Wir entschieden uns sehr kurzfristig für diese Aktion. Schon lange wollten wir bei `Handys für Hummel´ bzw. `Handys für Havel´ mitmachen, fanden aber kein Geschäft oder andere Räumlichkeiten um eine Box aufzustellen. Die Aktionstage Nachhaltigkeit kamen uns sehr gelegen. Handys sammeln passt gut zur Nachhaltigkeit und ein Stellplatz für einen Stand beim Bad Rappenauer Markt war kein Problem. Da wir ab März unsere monatlichen Vorträge stornieren müssten, gab uns diese Aktion im Freien die Möglichkeit wieder in der Öffentlichkeit präsent zu sein.

Für Werbung haben wir gut gesorgt. Das nebenstehende Poster wurde in Bad Rappenau an den üblichen Posterstelle angebracht und es gab einen Artikel und dass Poster im `Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Bad Rappenau´. Am Mittwoch besuchte uns am Stand die Presse, worauf am Freitag der unterstehende Artikel in der Kraichgau Stimme erschien. 

Das Wetter war nicht das was man sich bei einer solchen Aktion wünscht. Am Mittwoch hielt das Wetter bei 12°C ohne Regen bis ca. 11:30 Uhr danach Nieselregen. Samstag bei ca. 9°C und leichtem Regen war es sehr unangenehm. Zum Glück konnten wir unseren Stand unter ein Vordach nach hinten stellen. Bei schönem Herbstwetter hätten wir vielleicht ein paar mehr Handys bekommen aber wir sind trotzdem sehr zu frieden mit dem Ergebnis. Trotz Wetter gab es einige interessante Gespräche und viele gute Wünsche. Mit teilweise 4 Helfer/innen am Stand war es möglich Aufwärmpausen einzulegen.

Wir werden eine abschließbare Handybox fertigen und im NABU Naturgarten am Hauptweg aufstellen.

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2020
Über 200 Handys, Smartphones & Tablets 
+ Netzteile, Ladekabel & Headsets gesammelt